Ratgeber: Elektrische Gemüseschneider

Die besten elektrischen Modelle im Test

Gemüseschneider elektrisch - die bessere Wahl?

In unserem großen Gemüseschneider Test entpuppte sich der Fissler Finecut als Testsieger! Dieser Gemüseschneider wird manuell betrieben und ließ die elektrische Konkurrenz um Haaresbreite hinter sich. Nun stellt sich die Frage: Ist ein manueller Gemüseschneider besser als ein elektrischer Gemüseschneider? Wir wollen diese Thematik ausführlich erörtern und Ihnen eine Übersicht der besten elektrischen Modelle geben.

Herzlichst, Ihre Tester

Joachim & Matthias

Die Plätze 1-5 der besten elektrischen Obst- und Gemüseschneider

Die 5 besten elektrischen Gemüseschneider im Detail

Platz 1: Der Bosch MMR08A1

Der elektrische Gemüseschneider Bosch MMR08A1, der in unserem Test am besten abgeschnitten hat, ist auch gleichzeitig der Preis-Leistungs-Sieger, denn für den aktuellen Kaufpreis von ca. 28 Euro bekommen Sie weit und breit keinen besseren Elektro Gemüseschneider! Der kraftvolle 400 Watt Motor schneidet leise und sehr effizient, so dass Sie mit diesem Gemüseschneider elektrisch alles zerkleinern - selbst härtere Nüsse, gefrorene Früchte oder Parmesan-Käse. Der Motor ist sogar so kraftvoll, dass Sie den Druck auf die Start-Taste gut dosieren müssen, sonst wird schnell alles zu fein... (weiterlesen)

 

Platz 2: Der Kenwood CH580

Nach dem elektrischer Gemüseschneider Testsieger auf dem ersten Platz folgt dieses praktische Gerät von Kenwood. Besonders nützlich und förderlich (auch für die Gastronomie) für das gute Abschneiden im Test war die Tatsache, dass der CH580 zwei Geschwindigkeitsstufen anbietet - ansonsten geht es Ihnen auch hier eventuell zu schnell mit dem Zerkleinern - und im Handumdrehen haben Sie Püree oder zu kleine Stücke mit dem elektrischen Gemüseschneider produziert. Auf der niedrigeren Stufe können Sie aber bequem abwägen, wann die Schneideergebnisse (z.B. Würfel) ideal für Sie sind...  (weiterlesen)

 

Platz 3: Der Grundig CH6280

Der dritte Platz des Tests der elektrischen Gemüseschneider überzeugt mit einem sehr starken 450 Watt Motor, der in Kombination mit den vier Klingen ebenfalls alle Materialien zügig und gleichmäßig zerschneidet. Der 500ml Behälter bietet ausreichend Volumen für Smoothies oder aber mehrere Obst- und Gemüsestücke, mit denen Sie leckere Salate und vieles mehr zubereiten können. Viele Nutzer lobten vor allem den Umstand, dass es dieses Gerät in zahlreichen verschiedenen Farben und Ausführungen gibt. Bevor Sie also einen farbenfrohen elektrischen Gemüseschneider bei Lidl kaufen... (weiterlesen)

 

Platz 4: Der Moulinex Obstschneider

Der Testbericht unseres elektrischen Gemüseschneiders von Moulinex auf dem vierten Platz attestiert dem Gerät hochwertige Edelstahl-Klingen, einen starken 400Watt Motor kombiniert mit einem dezenten und schönen Design. Auch dieser elektrische Obst- und Gemüseschneider verfügt über zwei Geschwindigkeitsstufen, was Ihnen beim Zerkleinern mehr Optionen ermöglicht. Eine weitere Besonderheit ist die Turbo-Taste, mit der Sie extrem harte Nüsse, gefrorenes oder aber Käse im Nu zerhacken können. Aktuell gibt es den Moulinex bei Amazon zum reduzierten Preis...  (weiterlesen)

Platz 5: Der Braun MQ30

Auf dem fünften Platz befindet sich ein elektrischer Gemüseschneider der Firma Braun. Dieser ist mit zahlreichen Stabmixern und anderen MultiQuick (dafür steht das MQ im Namen) kompatibel, das bedeutet, dass Sie mit dem Easy-Click System einige Erweiterungen am elektrischen Gemüseschneider anbringen können. So machen Sie quasi eine kleine, multifuntionale Küchenmaschine aus diesem Gerät. Der elektrische Obstschneider kann auch im Preisvergleich mit den Konkurrenten mithalten, aktuell bekommen Sie dieses Gerät für 22 Euro im Online-Shop...  (weiterlesen)

 

Unser Preis-Leistungs-Testsieger der elektrischen Gemüseschneider

Die Relation zwischen dem Preis und der damit einhergehenden Leistung ist ein immens wichtiges Kriterium, das Sie beim Kauf nicht ignorieren dürfen. Daher haben wir Ihnen einen Vergleich des Preis-Leistungs Verhältnisses aller von uns getesteten Geräte erstellt - und wollen Ihnen bei dieser Gelegenheit auch gleich den Preis-Leistungs-Testsieger vorstellen. Der elektrische Gemüseschneider von Bosch schneidet hierbei am besten ab. Mit seinem aktuellen Preis von ca. 26 Euro  kostet er weniger als die meisten Konkurrenten und leistet dabei trotzdem ebenbürtiges in den Bereichen Schneideergebnisse,Handhabung und Kundenzufriedenheit. Auch im Gesamttest aller manuellen und elektrischen Gemüseschneider lag das Bosch Gerät nur sehr knapp hinter dem Testsieger von Fissler. Sie können also bedenkenlos zugreifen und sich über den niedrigen Preis freuen!

Wenn elektrische Gemüseschneider von Stiftung Warentest unter die Lupe genommen werden, so erfolgen diese Tests meistens direkt mit dem Gerät - es wird also benutzt und danach bildet sich der Redakteur eine Meinung über diesen elektrischen Gemüseschneider. Dies ist oftmals hilfreich und nützlich - dennoch hilft es auch, einen Blick auf die zahlreichen Rezensionen der Käufer zu werfen. Denn dieses schreiben schonungslos und ehrlich, was ihnen an den Produkten nicht passt - und auch, womit sie zufrieden sind. Auf dieser Grundlage haben wir unseren elektrischen Gemüseschneider-Test durchgeführt und konnten so den elektrischen Bosch Gemüseschneider als Preis-Leistungs-Testsieger identifizieren. Wenn Sie generell noch unentschlossen sind ob Sie sich lieber einen manuellen oder einen elektrischen Gemüseschneider zulegen sollen, schauen Sie sich doch einfach einmal den großen Gemüseschneider Test auf unserer Startseite an. Dort haben wir alle (manuelle und elektrische) Gemüseschneider unter die Lupe genommen!

Loading...

Die 5 besten elektrischen Gemüseschneider im Preis-Leistungs-Vergleich:

Der elektrische Preis-Leistungs-Testsieger!

- Leichte Reinigung, da Zubehör spülmaschinengeeignet

- Leicht zu verstauen dank kompakter Bauform

- Spülmaschinen- und mikrowellenfester Mixbecher mit 800 ml Fassungsvermögen

- Schlagscheibe zum Schlagen von Sahne oder Eiweiß

- Starker Motor mit 400 Watt

Gemüseschneider manuell oder elektrisch? Der Vergleich

Die Gretchenfrage beim Gemüseschneider Kauf ist definitiv: "Nehme ich ein manuelles oder ein elektrisches Modell?" Um sie zu beantworten reicht es oft nicht, sich einfach nur die besten Modelle der jeweiligen Kategorie anzuschauen. Sie sollten sich auch einen klaren Überblick über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Arten machen. Beginnen wir mit den manuellen Modellen. Der größte, auf der Hand liegende Vorteil ist sicher die Tatsache, dass Sie für diese Gemüseschneider keinen Strom brauchen. So sind Sie sowohl in der Küche, als auch beim Picknick unterwegs flexibel und können überall Obst und Gemüse zerkleinern. Die Funktionsweise dieser Geräte ist manuell, in der Regel können Sie mit Druck oder aber einem Handzug (wie im Falle des Testsiegers) arbeiten und so die Edelstahl in Rotation versetzen. Der nächste Vorteil der manuell betriebenen Gerät ist die Haltbarkeit. Motoren bestehen aus elektronischen Bauteilen - und diese können selbstverständlich schneller kaputtgehen als ein manuell betriebenes Gerät ohne komplizierte Technik. Lassen Sie sich hier aber nicht abschrecken, die meisten Hersteller bieten eine lange Garantie an und unserer getesteten Geräte sind nicht negativ im Bereich der Haltbarkeit aufgefallen. Selbstverständlich haben wir ausschließlich die am besten bewerteten Geräte getestet. Der letzte große Vorteil manuell betriebener Gemüseschneider ist die Reinigung. Die meisten manuellen Gemüseschneider lassen sich bequem auseinanderbauen und komplett in die Spülmaschine packen.

 

Der manuell betriebene Testsieger von Fissler

Aber auch das elektrische Pendant arbeitet sauber!

Der aus dem TV bekannte, manuelle Nicer Dicer von Genius

Kommen wir nun zum elektrischen Gemüseschneider! Auch hier wollen wir mit den Vorteilen beginnen. Der größte besteht sicherlich darin, dass Sie keinen mechanischen Aufwand betreiben müssen, um Ihr Gemüse zu zerkleinern. Sie müssen einfach den Behälter füllen - und auf Tastendruck entstehen somit Würfel, Scheiben oder Spiralen, die Sie dann zu leckeren Gerichten weiterverarbeiten können. Hier sind wir bereits beim zweiten Vorteil: Der Dosierung. Ein manueller Gemüseschneider hat keine Stufen oder aber eine Turbo-Taste, das bedeutet, dass Sie nicht über das Schneideergebnis entscheiden können. So kann es schnell sein, dass Sie sich über zu klein geschnittenes Gemüse ärgern, oder aber aus Versehen ein Püree herstellen, obwohl Sie eigentlich nur kleine, knackige Stücke für einen leckeren Salat zubereiten wollten. Funktioniert ein Gemüseschneider elektrisch, so können Sie bequem dosieren und dieser Gefahr entgehen. Der dritte Vorteil ist die Schneideleistung. Die von uns getesteten Geräte haben alle Motoren im 400-500 Watt Bereich - es steckt also ordentlich Power darin. So müssen Sie sich keine Gedanken machen, ob Sie die Menge an Obst, Gemüse, Nüssen oder gefrorenem Obst bewältigen können - denn es steht außer Frage, dass ein elektrisch betriebener Gemüseschneider mehr Leistung auf die Klingen bringt, als ein manuell betriebener.

 

Sie sehen also: Beide Arten haben Vor- und Nachteile. Überlegen Sie sich einfach gut, wo, wie häufig und mit welchen Materialien Sie Ihren zukünftigen Gemüseschneider einsetzen möchten. Dann können Sie das für Sie passende Modell in unserer Test-Tabelle heraussuchen. Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit diesem kleinen Ratgeber helfen!

Video: Elektrischer Gemüseschneider

Wenn sie trotz unserer Ratgeber und den Tests noch nicht wissen sollten, ob Sie sich beispielsweise einen Gemüseschneider elektrisch von Philips oder aber ein manuell betriebenes Gerät von Fissler zulegen sollten, weil Sie sich vielleicht noch nicht genau vorstellen können, wie diese Geräte arbeiten, schauen Sie sich doch einfach mal unser Beispielvideo an. Darin testet der Protagonist den Kenwood CH580 (Platz 2 hinter dem elektrischen Gemüseschneider Testsieger von Bosch) und vergleich ihn mit einem manuellen Modell. Dieses ausführliche, fast 10-minütige Video befasst sich aber nicht nur mit der Anwendung, sondern auch mit dem ersten Auspacken, allen Einzelteilen, deren Funktionen und der Inbetriebnahme dieser Geräte. So erfahren wir beispielsweise, dass dem elektrischen Gemüseschneider von Kenwood auch ein praktischer Schaber beiliegt, mit dem Sie hängengebliebene Stückchen, Smoothie-Muß oder andere Überbleibsel aus dem Behälter entfernen können. Alle Einzelteile werden außerdem in die Hand genommen, getestet und kommentiert. Diese wertvollen Informationen teilt der Tester ebenso mit uns, wie seine Einschätzung zum schweren Standfuß des elektrischen Gemüseschneiders und der Haptik aller Tasten.

Nach diesen Eindrücken geht es wortwörtlich ans Eingemachte, denn jetzt werden die Geräte getestet. Dazu werden im Video praktischerweise viele verschiedene Materialien eingesetzt, die auch im Alltag in vielen deutschen Küchen in elektrischen Gemüseschneidern landen. In unserem Fall sind das: Eiswürfel, Karotten und Zwiebeln. Wir stellen fest, dass der Kenwood natürlich mit allem Materialien zurechtkommt - trotzdem ist es wichtig, das Ergebnis und die Arbeitsweise des elektrischen Gemüseschneiders mit eigenen Augen zu sehen. So können Sie sich gleich ein Bild der Geschwindigkeit machen, mit der der elektrische Obstschneider die Karotten in feinste Streifen zerkleinert. Was Sie außerdem mitbekommen, ist die Tatsache, dass man beim Kenwood aufpassen muss, dass der kraftvolle Motor und die Edelstahl-Klingen nicht zu schnell Muß aus Ihrem Obst machen. Denn das soll ja auch nicht Sinn der Sache sein. Sehr häufig brauchen wir ja größere Würfel oder Scheiben, zum Beispiel dann, wenn wir Salate der Gemüse zum dippen zubereiten wollen. Wenn Sie davon abgeschreckt sein sollten, wie schnell dieser Profi Elektro-Gemüseschneider arbeitet, überlegen Sie sich lieber, ob Sie nicht auf ein manuelles Modell ausweichen möchten.

 

Wie Sie sich auch entscheiden - profitieren werden Sie in jedem Fall von Ihrem zukünftigen Küchenhelfer, denn diese Arbeiten von Hand zu erledigen ist nicht nur nervtötend und zeitaufwendig, sondern heutzutage auch schlichtweg nicht mehr zeitgemäß. Ersparen Sie sich stinkende oder im schlimmsten Fall sogar blutige Hände und ungleiche Schneideergebnisse - Sie werden merken, dass ein effizientes Gemüseschneiden nämlich außerdem in den meisten Haushalten dafür sorgt, dass viel öfter wieder leckeres Gemüse oder tolle Smoothies auf dem Tisch landen. Somit tun Sie nicht nur sich, sondern auch Ihren Liebsten einen Gefallen.

 

Wir hoffen, dass Ihnen das Video hilft und dass Sie weitere wertvolle Informationen über manuelle und elektrische Gemüseschneider bekommen konnten, die Ihnen in Verbindung mit unserer Test-Tabelle die Kaufentscheidung erleichtert.

Wenn Ihnen unsere Seite gefällt und Sie hilfreiche Informationen oder Erfahrungen zu einzelnen Produkten mit uns und der Community teilen möchten, hinterlassen Sie einfach einen Kommentar - wir freuen uns über jede Nachricht!

> Startseite

> Die Top 10 Gemüseschneider im Test

> Wie wir testen

> Ratgeber, Vergleiche & Rezepte

> Direkt zum Shop

 

Rechtliches

Impressum

Datenschutzerklärung

Diese Seite nutzt Affiliatelinks

Die angegebenen Preise werden

mehrmals täglich aktualisiert - teilweise kann es jedoch zu Abweichungen kommen. Bitte prüfen Sie immer sorgfältig den aktuellen Preis.

Ihre Vorteile:

Der Amazon Truck

Lieferung kostenfrei

bereits ab 29 Euro

Tausende User testen und bewerten

Praxisnah getestet

von tausenden Usern

Amazon Logo

In Partnerschaft

mit dem Amazon Shop